Die ersten Jahre meiner Linux-Karriere habe ich nur Ubuntu-Startmedien erstellt. Benutzt habe ich dafür den Ubuntu Startmedienersteller. Später benutze ich das Programm UNetbootin. Jetzt kürze ich den ganzen Vorgang ab und erstelle meinen USB-Stick mit dd im Terminal.
Den USB-Stick mit lsblk suchen:


NAME MAJ:MIN RM SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
sda 8:0 0 465,8G 0 disk
├─sda1 8:1 0 243M 0 part /boot
├─sda2 8:2 0 1K 0 part
└─sda5 8:5 0 465,5G 0 part
└─sda5_crypt 254:0 0 465,5G 0 crypt
├─leno--vg-root 254:1 0 461,9G 0 lvm /
└─leno--vg-swap_1 254:2 0 3,6G 0 lvm [SWAP]
sdb 8:16 1 3,6G 0 disk
├─sdb1 8:17 1 630M 0 part
└─sdb2 8:18 1 416K 0 part
sr0 11:0 1 1024M 0 rom

Das ISO-Image auf den USB-Stick schreiben:

sudo dd if=/home/andi/Downloads/linux.iso of=/dev/sdb; sync