Xubuntu 18.04 einrichten

07 Mai, 2018

Die Installation von Ubuntu 18.04 Bionic Beaver lief in ca. 10min durch. Ich habe zur Installation nicht den Live-Modus gestartet, sondern habe nach dem Boot des USB-Sticks gleich den Menüpunkt installieren ausgewählt. Während der Installation habe ich die Quellen für Drittanbieter-Software aktiviert. Das hatte zur Folge das mein Netzwerkdrucker Brother MFC-J4620DW nach der Installation fertig konfiguriert im System zur Verfügung stand. Ich spielte mein Backup ein.

 

    1. .firefox nach /home/benutzer

 

    1. .thunderbird nach /home/benutzer

 

    1. andere Programme nach /home/benutzer/.config

 


Meine benötigten Programme installieren.

apt install programmname programmname1 programmname2


Über den Pfad Einstellungen → Zusätzliche Treiber hatte ich mir noch den aktuellen NVIDIA-Treiber installiert.
Mein Home-Verzeichniss habe ich für andere User nicht lesbar gemacht.

chmod 700 $HOME


Das Gnome Software-Center habe ich deinstalliert.

sudo apt-get purge gnome-software


Ich habe Synaptic installiert.

sudo apt-get install synaptic


Jetzt kann ich mit dem System losarbeiten. :)

Brother MFC-J4620DW und Manjaro

24 Jun, 2016

Ich habe den Multifunktionsdrucker Brother MFC-J4620DW. Auf der Firmenwebseite von Brother gibt es Treiber für Debian-basierte Systeme.
Für Manjaro habe ich den entsprechenden Treiber im AUR gefunden. Und daraus installiere ich den Treiber.

yaourt -S brother-mfc-j4620dw


Es wird ein Dialog abgefragt, bei dem man JA oder Nein auswählen kann. Die Sache ist selbsterklärend bei der Ausführung.
Nach der Treiber-Installation starte ich den CUPS-Dienst neu.

systemctl restart org.cups.cupsd


Nun kann der Drucker über CUPS oder die Druckereinstellungen hinzugefügt werden.


Screenschot Druckeinstellungen

Home