shutdown: Der letzte Befehl des Tages

Der letzte Befehl des Tages, den ich ins Terminal eingebe ist oft der shutdown-Befehl.
Der Befehl ist ausschließlich root (dem Administrator) vorbehalten. Shutdown ist der sicherste Weg Linux zu beenden . Das Herunterfahren mit shutdown kann durch verschieden Optionen individualisiert werden.

Um den Rechner herunterzufahren nutzt man:


shutdown -h now

Um den Rechner herunterzufahren und neuzustarten gibt man ein:


shutdown -r now

Eine andere Möglichkeit einen Rechnerneustart zu erreichen ist auch:


sudo reboot

Häufig ist es so, dass ich meinen Rechner zeitgesteuert herunterfahren möchte. Der PC soll noch arbeiten z.B. Downloads und Kopiervorgänge beenden,Nachrichten empfangen oder der Musikplayer soll mich in den Schlaf spielen. Auf keinen Fall soll der PC die ganze Nacht durchlaufen.
Darum gebe ich ein, wann der Rechner herunterfahren soll, hier im Beispiel ist es 23.00 Uhr.


shutdown -h 23:00

Um den shutdown abzubrechen reicht ein:


shutdown -c

Das sind nur einige Beispiele. Linux und der shutdown-Befehl können noch viel flexibler angewendet werden. Es hängt davon ab, was man machen möchte.

Dieser Beitrag wurde unter Linux abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.