Chemnitzer Linux-Tage 2024

Vom 16. und 17. März 2024 finden die Chemnitzer Linux-Tage wieder an der TU Chemnitz statt.
Ich werde leider an den #CLT2024 nicht teilnehmen können.

Auch in diesem Jahr gibt es zu den Chemnitzer Linuxtagen ein Social Event am Vorabend. (Freitag den 15.März 2924)
Abendessen im Turmbrauhaus Chemnitz am 15. März 2024
https://nuudel.digitalcourage.de/turmbrauhaus-clt-2024
Wenn ihr teilnehmen wollt, dann tragt euch bitte in die Umfrage ein.

In Gajim 1.7.3 den Chatverlauf löschen

Ich hatte mich bisher noch nicht mit der neuen Oberfläche von Gajim auseinander gesetzt.
Nun wollte ich meinen Chatverlauf in Gajim entfernen. Die Einstellungen dazu, lassen sich über den folgenden Pfad konfigurieren.
Gajim -> Einstellungen -> Erweitert -> Nachrichtenverlauf löschen

Es besteht die Möglichkeit zu konfigurieren, wie Gajim mit dem Chatverlauf umgehen soll.
Konten -> Konto auswählen -> Werkzeugsymbol neben der Adresse -> Privatsphäre -> Nachrichtenverlauf behalten
Hier ist es möglich aus 8 Voreinstellungen eine Auswahl zu treffen:

  • Für immer
  • Bis Gajim beendet wird
  • 1 Tag
  • 1 Woche
  • 1 Monat
  • 3 Monate
  • 6 Monate
  • 1 Jahr

Viel Spaß mit Gajim.
Gajim ist mein Lieblings-XMPP-Client auf dem Desktop. Der Client kann mit den meisten Features des XMPP Protkolls umgehen.

Debian 12 Bookworm installiert

Ich habe auf meinen Desktop PC Debian 12 Bookworm installiert.
Bisher lief dort Debian 11 Bullseye. Dort hatte ich aus Neugier letztes Jahr den proprietären nvidia-Treiber installiert. Dafür hatte ich die sources.list bearbeitet und die Backports aktiviert. Vor einigen Tagen bekam der NVIDIA Treiber ein Update. Seit dem flackerten meine Bildschirme.
Ein Hardwaredefekt konnte ich schnell ausschließen, da beim Boot anderer Systeme das Flackern nicht auftrat.

Ich entschied mich für eine Neuinstallation von GNU/Linux Debian. Debian 11 Bullseye wollte ich nicht installieren, da ich keine Lust habe im Sommer dann nochmals eine Installation, dann mit Debian 12 Bookworm eine erneute Installation durchzuführen.
Auf den CLT2023 hatte ich mich ausführlich mit anderen Usern über Debian ausgetauscht. Ich kam so zu dem Entschluss auf Debian testing zu gehen.
Die Installation verlief gewohnt unproblematisch.

Mein Desktop: Debian 12 mit Xfce
Debian 12 mit Xfce

Nach der Installation schaute ich mir die sources.list an:
/etc/apt/sources.list

deb http://ftp.tu-chemnitz.de/debian/ bookworm main non-free-firmware
deb-src http://ftp.tu-chemnitz.de/debian/ bookworm main non-free-firmware

deb http://security.debian.org/debian-security bookworm-security main non-free-firmware
deb-src http://security.debian.org/debian-security bookworm-security main non-free-firmware

Ich hatte erwartet, dass statt bookworm testing steht. Also brauche ich die sources.list nicht bearbeiten.

Den Nvidia Treiber werde ich nicht mehr installieren. Ich setze auf den nouveau Treiber.

Auf einer zweiten Festplatte, in meinem PC liegt noch eine Windows 11 Installation. Zum Abschluss der Debian 12 Installation wurde zwar nach anderen Betriebssystemen gesuch, aber kein Eintag in Grub vorgenommen. Das holte ich noch händisch nach.
sudo os-prober

/dev/sda1@/EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi:Windows Boot Manager:Windows:efi

Ich musste noch die Grubkonfiguration anfassen:
/etc/default/grub

GRUB_DISABLE_OS_PROBER=false

Die Raute musste vor der Zeile entfernt werden.

Es folgt ein Update grub.
sudo update-grub
Nun zeigt mein Grub beim Boot meines Rechners einen Eintag für Debian 12 und einen für Windows 11 an.

Chemnitzer Linux-Tage 2023

Vom 11. bis 12 März 2023 fanden die Chemnitzer Linux-Tage an der TU Chemnitz statt.

Technische Universität Chemnitz
Gebäuder der TU-Chemnitz

Das diesjährige Motto hieß: „Bewusst sein“
Linux-Tage seit 1999
Banner im Treppenbereich

Social Event Freitag 10. März 2023

Die Linux Community traf sich in alter Tradition am Freitagabend im Turm-Brauhaus in Chemnitz.

Turm-Brauhaus in Chemnitz
Mälzerstube im Turm-Brauhaus

Ich hatte bereits im Dezember 2022 zu dem Turm-Brauhaus Kontakt aufgenommen und 50 Plätze reserviert.
Wir erlebten einen wunderschönen Abend in der Mälzerstube.

11. März 2023 auf den CLT 2023

Am Sonnabend hatte Frank von intux.de sich mit mir verabredet. Das war unserer erstes Treffen im Real Life. Wir hatten uns sehr viel zu erzählen.
Ich hatte am Sonnabend 3 Vorträge besucht.

  • Nachhaltiges Computing mit Knoppix
  • Programmieren lernen mit Scratch
  • Einfache VPNs mit Wireguard

Es gab wieder sehr viele Vorträge und Workshops, die im Programm aufgeführt sind.

12. März 2023 auf den CLT 2023

Am Sonntag ging es dann produktiv weiter. Ich redete mit sehr vielen Ausstellern und Usern der GNU/Linux Gemeinschaft.
Ich schaffte es noch mir 2 Vorträge anzuhören.

  • Bewusst barrierefrei
  • Yubikey – mehr als nur FIDO2

Das war mein 3. Besuch bei den Chemnitzer Linux-Tagen an der TU Chemnitz.

Mein ThinkPad X230

Ein Freund hat mir sein ausgemustertes Lenovo ThinkPad X230 geschenkt. Mit 16 GB RAM kann ich das Gerät noch gut einige Jahre weiter benutzen.
Das X230 kann sehr gut mit GNU/LInux verwendet werden. Ich habe mir Debian – Das universelle Betriebssystem auf dem Gerät installiert.

Ein ThinkPad X230
ThinkPad X230 mit Debian und einem Xfce-Desktop

Der Debian-Installer machte mich während der Installation darauf aufmerksam, dass die Firmware für das Modul Module iwlwifi-6000g2b-6.ucode für die WLAN-Karte fehlt. Die benötigte Firmware befindet sich in den Backports in dem Paket firmware-iwlwifi

Nach der Installation von Debian habe ich mir auf der frischen Installation die Debian Backports durch editieren der /etc/apt/sources.list freigeschaltet.

deb http://ftp.de.debian.org/debian bullseye main non-free

Jetzt kann das Paket firmware-iwlwifi installiert werden.
sudo apt-get update
sudo apt-get uprade
sudo apt-get install firmware-iwlwifi

Nach einem Reboot ist das ThinkPad X230 voll Einsatzfähig.

Jitsi Meet als AppImage

Für Videokonferenzen nutze ich das Tool Jitsi Meet Electron. Das ist das einzige Programm, welches ich auf meinem GNU/Linux Desktop als AppImage ausführe.
Ich gehe auf GitHub https://github.com/jitsi/jitsi-meet-electron und lade mir das AppImage jitsi-meet-x86_64.AppImage herunter. Nun werden noch die Rechte auf die Datei gesetzt.

chmod u+x Downloads/jitsi-meet-x86_64.AppImage

Jetzt ist das AppImage ausführbar und kann z.B. mit einem Doppelklick gestartet werden.
Der Vorteil im Gegensatz zu Jitsi Meet im Webbrowser ist unter anderem der, dass ihr Jitsi Meet schon vorher konfigurieren(*) könnt, bevor ihr einer Videokonferenz beitretet.

(*) Nickname festlegen; Mikrofon und Kamera AN oder Aus stellen

Voll auf Debian gesetzt

Eigentlich hatte ich mich schon auf Xubuntu 22.04 „Jammy Jellyfish“ gefreut. Da aber in dieser Version Firefox und Thunderbird als snap ausgeliefert werden, hatte ich mir Gedanken, um eine Alternative, gemacht. Debian verwende ich schon seit vielen Jahren auf meinem Notebook und meinem Server.
Also habe ich mir Debian 11 „Bullseye“ mit Xfce auch auf meinem Desktop PC installiert.

Debian 11 "Bullseye"
Xfce Version 4.16

Ich hatte mir vorher Sorgen gemacht, ob mein Dual Monitor Setup mit dem nouveau-Treiber funktioniert. Der Treiber wurde während der Installation von Debian automatisch installiert. Mein Dual Monitor Setup läuft wie es soll.

Der größte Vorteil der Debian-Installation war für mich aber, dass ich die Konfigurationsdateien .firefox und .thunderbird in meinem Homeverzeichnis weiter verwenden konnte.

Für eine bequeme Nutzung des PC’s habe ich mir noch SSH eingerichtet. Dafür habe ich mir die Pakete gvfs-backends, gvfs und sshfs nachinstalliert.

Ich bin mit Debian auf meinem Dektop PC sehr zufrieden. Ich musste keine Kompromisse im Gegensatz zur Xubuntu-Installation eingehen. Die Funktion Zusätzliche Treiber in Xubuntu vermisse ich nicht.

Chemnitzer Linux-Tage 2022

Auch in diesem Jahr finden die Chemnitzer Linux-Tage „nur“ online statt.  Das diesjährige Motto lautet: Voll verteilt

Das Vortragsprogramm gibt es in diesem Jahr auch als App für Android.

Ich konnte mich bisher noch nicht für einen Vortrag entscheiden, der mich interresiert. Ich werde viel im Freien, in der Natur, sein. Mit dem Vortragsprogramm als App in der Hosentasche, kann ich mich ja auch unterwegs zu den #CLT2022 dazuschalten.

Ich hatte dann doch noch Zeit im CLT-Adventure verbracht.

CLT-Adventure 2022
(virtuelles) Hörsaalgebäude der TU Chemnitz

Diodon auf der GNOME Shell

Zu einem modernen Desktop gehört für mich auch eine funktionierende Zwischenablage dazu. In Xfce schalte ich immer die hauseigene Zwischenablage ein, denn nicht jede Zwischenablage funktioniert mit jedem Desktop gleich gut.

Nun arbeite ich seit einigen Tagen das erste Mal mit der GNOME Shell. Nach einem kurzen Versuch mit Clipit, hatte ich schnell bemerkt, dass die GNOME Shell das Diodon mag. Also installierte ich mir das Diodon.

sudo apt-get install diodon

Diodon fügt sich perfekt in die GNOME Shell ein. Ich habe dies unter Ubuntu 21.10 „Impish Indri“ vollzogen.