Buch und Film

Wer von Computern nicht genug bekommen kann, kennt bestimmt die Geschichte von Kevin Mitnick. Da einige Medien nach meinem Gefühl, oft komisch über Hacker berichten, sei es aus Unwissenheit oder auch aus anderen Gründen, sollte man sich bei den Personen informieren die sich damit auskennen.

So eine Person ist z.B. Kevin Mitnick. Der Meister der Computer.

Ein Hacker ist jemand der sich für Technik interessiert und wissen will wie etwas funktioniert. Mit dieser Aussage versteht man auch Kevin Mitnick besser, wenn er sagt:

Sei kein Skriptkiddie, versuche ein Hacker zu sein.

Er beschreibt in dem Buch Die Kunst des Einbruchs kleine Geschichten aus der Welt der Hacker. In den Geschichten verdeutlicht er das Hacken eng mit Social Engineering verknüpft ist. Dabei zerstört er die Illusion vieler Computernutzer, dass Hacker einfach über das Internet auf ihren PC eindringen.

Der Inhalt des Buches wurde in Takedown verfilmt.
Ich empfehle unbedingt das Buch zuerst zu lesen. Ohne das nötige Hintergrundwissen ist der Film langweilig.

Es gibt auch noch von Kevin Mitnick das Buch Die Kunst der Täuschung. Das Buch fand ich nicht so interessant, da schon vieles in Die Kunst des Einbruchs abgehandelt wurde.
Buch:
Die Kunst des Einbruchs ISBN: 3-8266-1622-7
Die Kunst der Täuschung ISBN: 3-8266-1569-7
Film:
Takedown steht in jeder guten Videothek.

Einstieg in Linux

Ich habe mir schon immer Bücher zu Linux gekauft. Das erleichterte mir sehr den Einstieg in Linux. Ich finde es entspannter mit Hilfe eines Buches sich Grundwissen anzueignen, als im Web nach Informationen zu suchen.
Meine Linux-Literatur ist jetzt auch schon in die Jahre gekommen.

  • Linux Installation, Konfiguration, Anwendung von Michael Kofler
  • Linux Das distributionsunabhängige Handbuch von Johannes Plötner / Steffen Wendzel
  • Ubuntu GNU/Linux von Marcus Fischer

Mein letztes Buch ist von Heike Jurzik Debian GNU/Linux Das umfassende Handbuch.

Debian Das umfassende Handbuch von Heike Jurzik und ein Tux

Debian GNU/Linux Debian GNU/Linux Das umfassende Handbuch


Das Buch ist eine klare Empfehlung für Linux Einsteiger. Aber auch der erfahrende Linuxuser kommt auf seine Kosten. Das Buch gibt es es in einer aktualisierten Auflage zu Debian Jessie.

K-9 Mail: Signatur ändern oder entfernen

Nach dem Einrichten der E-Mail-Konten in K-9 Mail verwendet der Client standartmäßig folgende Signatur:

Diese Nachricht wurde von meinem Android-Mobiltelefon mit K-9 Mail gesendet.

Die Signatur läßt sich wie folgt ändern oder entfernen:

  • E-Mailkonto auswählen
  • Optionen
  • Einstellungen
  • Kontoeinstellungen
  • Nachricht verfassen
  • Verfassen von Nachrichten

K-9 Mail Optionen

Optionen für das Verfassen von Nachrichten


Nun kann die Signatur nach Wunsch deaktiviert oder editiert werden. Nach dem Drücken der Zurück-Taste wird die Konfiguration gespeichert.

Mein Linux Desktop

Ich habe gemerkt, dass meine Desktop-Oberfläche immer ähnlich aussieht. Egal ob ich KDE, Xfce, Gnome oder Unity einsetze. Das Erscheinungsbild meines Desktops gleicht sich unter jeder eingesetzten Oberfläche.

Arch Linux und Xfce4

Arch mit Xfce4


Ich bevorzuge ein Panel mit Fensterschaltern, System-Icons und einem Anwendungsfinder am oberen Bildschirmrand. Am linken Bildschirmrand erstelle ich mir eine Leiste mit Programmstartern. Zum Schluß kommt Conky auf die rechte Bildschirmseite.

Wie gestaltet ihr euch euren Desktop?

Garmin eTrex Legend HCx und Arch Linux

Garmin eTrex Legend mit OSM-Karte
Mit Arch Linux habe ich keine Probleme mein Garmin eTrex Legend HCx zu benutzen. Ich kann mit Gebabbel Daten ex- und importieren.

Es muss keine udev-Regel Regel erstellt werden. Ich habe nur die Pakete gebabbel, gpsbabel und gpsd installiert. Und ich habe mich der Gruppe tty und uucp hinzugefügt.
Der Pfad zum Gerät(garmin in Gebabbel) lautet /dev/ttyUSB0.

Jetzt habe ich wieder Spaß mit meinem Garmin.

Festplatte entschlüsseln und mounten

Zum ver-und entschlüsseln muss auf dem Rechner das Paket cryptsetup installiert sein.

lsblk

sdb              8:16   0 931,5G  0 disk  
└─sdb1           8:17   0 931,5G  0 part  
  └─andi-tower 254:0    0 931,5G  0 crypt

Festplatte entschlüsseln

sudo cryptsetup luksOpen /dev/sdb1 andi-tower

Festplatte einhängen

sudo mount /dev/mapper/andi-tower /mnt/andi-tower

Festplatte aushängen

sudo umount /mnt/andi-tower

Festplatte wieder verschließen

sudo cryptsetup luksClose andi-tower